Events supported by karlsruhe.digital

NEU: Eventreihe "supported by karlsruhe.digital

Ab sofort unterstützen wir mit “supported by karlsruhe.digital” jeden Monat innovative Events aus der Karlsruher Digitalbranche!

Wie könnt ihr dabei sein? Macht bei unserem Call for Events mit:

Call for Events

Ihr plant ein Event rund um digitale Innovationen oder Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung? Ihr seid aus Karlsruhe und / oder euer Event findet in Karlsruhe statt? Dann bewerbt euch!

So unterstützen wir euch:​

  • Mit Postings und Artikeln zu der Veranstaltung​ über unsere Kanäle
  • Mit bis zu 1.000 € für euer Event​marketing
  • Mit unserem Netzwerk bei Fragen zu Räumlichkeiten, Speaker*innen & Co

Reicht euer Event ein – Bewerbungsschluss für Events in 2022 ist der 13. November 2022! Für Events im ersten Quartal 2023 bis 5. Dezember 2022 bewerben!

supported by karlsruhe.digital - Voraussetzungen

  • Event mit Innovationsfokus: Format und / oder Inhalt
  • digitaler Inhalt
  • in/aus Karlsruhe
  • offenes Format (jegliche Teilnehmer*innen zugelassen, ggf. nach kostenpflichtiger Anmeldung)
  • Zielgruppe: (potentielle) Fachkräfte, Studierende / Schüler*innen / Azubis, Bürger*innen
  • Eventmanagement durch euch als Veranstalter (Räumlichkeiten, Website, Anmeldung, etc.)
  • Branding eurer Kommunikationsmittel mit dem Schriftzug “supported by karlsruhe.digital”
  • Nennung karlsruhe.digitals im Bereich der (Medien-)Partner

supported by karlsruhe.digital - Bewerbung

Ihr wollt euch mit eurem Event bewerben? Dann füllt einfach das folgende Formular aus. Für Events in 2022 bis zum 13. November 2022. Wir wählen anschließend die passendsten Bewerbungen aus und melden uns innerhalb weniger Tage bei euch!

Wir freuen uns auf eure Ideen und Events!

Schwierigkeiten beim Einreichen des Formulars? Nicht verzagen, gerne Patricia Bonaudo fragen!

Aktuelle Veranstaltungen

Build greener Websites - Klimabewusste Websites für ein nachhaltigeres Netz

Green Software Development Karlsruhe supported by karlsruhe.digital

Green Software Development Karlsruhe supported by karlsruhe.digital

Die Digitalisierung begünstigt gesellschaftlichen, persönlichen und wirtschaftlichen Fortschritt. Im Kontext der Klimakrise ist sie Teil der Lösung und Teil des Problems. Die Green Software Development Karlsruhe Usergroup setzt sich damit auseinander, wie wir als Softwareentwickler:innen die Digitalisierung Klimafreundlich gestalten können. Am 29.11. sprechen Hannah Magin und Michael Voit von the Cleaner Web mit den Gästen über die Möglichkeiten eine Webseite im Kontext von CO₂ und Klima zu optimieren.

Gastgeberin ist die Green Software Development Karlsruhe Usergroup. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Wissen um die klimafreundliche Gestaltung von Digitalisierung zu erarbeiten und zu verbreiten. Hierzu ist sind monatlich Expert:innen zu Vorträge und Diskussionsrunden eingeladen.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr.
Eventlocation: bluehands, Waldstraße 63, 76133 Karlsruhe
Anmeldung über Meetup.

Blauer Engel für Software – Die Weiterentwicklung für Verteilte Anwendungen

Zu Gast bei der Green Software Development Usergroup ist der Umweltcampus-Trier, welcher gemeinsam mit dem Ökoinstitut und dem UBA die Kriterien des Blauen Engels für Server-Anwendungen entwickelt. An diesem Abend werden die möglichen Kriterien für die Weiterentwicklung diskutiert.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Rückblick

Nachhaltig digital. Digital nachhaltig – Warum die Digitalisierung essentiell für eine lebenswerte Zukunft ist und dabei selbst nachhaltiger werden muss.


Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind zwei der größten Themenfelder der Moderne – trotzdem werden sie selten in einen Zusammenhang gebracht. Dabei seien diese beiden Aspekte nahezu untrennbar miteinander verbunden, wie die drei Referenten des #digitalks immer wieder betonen. Aus diesem Grund sei es wichtig, die Welt durch Digitalisierung nachhaltiger zu gestalten und nachhaltiger zu digitalisieren. Wie genau, das wurde beim digitalen Stammtisch supported by karlsruhe.digital offen diskutiert.

digiTALK supported by karslruhe.digital. Foto: Hammer

digiTALK supported by karlsruhe.digital. Foto: Hammer

Zum #digiTALK

Mit dem #CyberLabFestival22 wurde der Karlsruher #SmartProductionPark im Rahmen des 25-jährigen CyberForum-Jubiläums mit dem ersten großen Event in den neuen Räumlichkeiten gebührend eingeweiht.
Das Publikum, die Teilnehmenden und die Jury erwartete ein bunter Mix aus verschiedenen Veranstaltungsformaten, inspirierenden Einblicken und als Highlight des Tages die Verleihung des jährlichen CyberChampion Awards.

David Hermanns beim CyberLabFestival2022. Fotos: Björn Pados

David Hermanns beim #CyberLabFestival22. Fotos: Björn Pados

#SmartProductionPark Eröffnung, Bundesverdienstkreuz, Ministerpräsidenten-Besuch, Startup Pitches, Awards, …

Der 19. Oktober 2022 hatte es in sich!
Die Gewinner Startups des #CyberChampionAwards :
Mozz für den Nachhaltigkeitspreis by TelemaxX Telekommunikation GmbH
hydrop water systems für den Nachhaltigkeitspreis by WIBU-SYSTEMS AG
arxly für den Digitalisierungspreis by GRENKE AG
DishDetective für den Preis Best Interface Design by JamitLabs GmbH
FreeD Printing GmbH für den Innovationspreis by INIT Group

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der CyberChampionsAwards. Fotos: Björn Pados

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der CyberChampionsAwards. Fotos: Björn Pados

Der Preis für Best Startup by BBBank eG und somit der Titel des CyberChampions ging an enabl Technologies. Da sich Jury und Publikum einig waren, konnte das Startup auch noch den Publikumspreis by Sparkasse Karlsruhe nach Hause holen.

Die Gründer von Kolibri Games Janosch Kühn (Sadowski) und Daniel Stammler fesselten das Publikum mit einer spannende Keynote über ihre Gründerreise. Ihre 3 Tipps für alle, die ihre Reise noch vor sich haben: Durchhaltevermögen, Agilität und Nutzerfokus!

Investoren Matching, Alumni Treffen, Workshops – vor dem CyberChampions Award gab es natürlich auch noch jede Menge Programm.

Ein tolles Erfog war das CyberLabFestival2022. Fotos: Björn Pados

Das #CyberLabFestival22 war ein voller Erfolg. Fotos: Björn Pados

Außerdem berichtete Florian Bernard in seiner Keynote, was Pitchen mit Aristoteles zu tun hat und wie antike Prinzipien für Beifall und Aufträge sorgen.

Inklusion betrifft uns alle!

Die Digitalisierung ist integraler Bestandteil aller Lebensbereiche geworden. Für eine erfolgreiche Digitalisierung haben viele Unternehmen die Bedeutung von Usability und User Experience (UUX) als entscheidenden Wettbewerbsvorteil erkannt. Die konsequente Umsetzung einer menschzentrierten Digitalisierung bedeutet jedoch zusätzlich, dass alle Menschen uneingeschränkten Zugang zu digitalen Technologien haben und digitale Technologien auch die Vielfalt unserer Gesellschaft reflektieren.

Auf der UIG-Tagung 2022 diskutierten mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis, wie eine digitale Inklusion als integraler Bestandteil einer guten Usability und positiven User Experience erfolgreich umgesetzt werden kann. Von besonderem Interesse war es mittelständische Unternehmen und UUX-Dienstleister zu vernetzen.