Supported by …

Veranstaltungen
supported by karlsruhe.digital

Karlsruhe von oben bei abendrot

Workshop „UX Meets Scrum“

23. Januar 2024

Der Workshop „UX Meets Scrum: Strategien zur erfolgreichen Integration in den Entwicklungsprozess“ am 23.01.2024 von 13:00 bis 17:00 Uhr ist Teil einer Eventreihe namens „Digitale Exzellenz: Wachstum durch Nutzerzentrierung“, organisiert vom UIG e.V.
Dieser Workshop konzentriert sich darauf, wie UX-Arbeit erfolgreich in Scrum eingebunden werden kann und welche Herausforderungen dabei zu bewältigen sind.

Karlsruhe von oben in der nacht

Sustainable UX for sustainable digital Products

23. Januar 2024

Wie können digitale Produkte und Softwareanwendungen von Beginn an ganzheitlich nachhaltig gestaltet werden. Dieser Frage geht Thorsten Jonas (UX und Innovation Consultant, Gründer des Sustainable UX Networks) beim nächsten Treffen der Green Software Development Karlsruhe nach. Ein praktischer Vortrag über alle Bereiche im Entstehungsprozess von digitalen Produkten mit Schwerpunkt Sustainable UX.

energy-code-smells logo

Energiefresser finden mit statischer Code-Analyse

28. November 2023

Auch bei diesem Event der Green Software Development Karlsruhe am Dienstag, den 28. November 2023 geht es wieder darum, an welchen Stellschrauben gedreht werden kann, um den Energieverbrauch von Software zu senken. Im Mittelpunkt stehen diesmal Energy Code Smells, ihre automatische Erkennung sowie die damit verbundenen Optimierungsmöglichkeiten.

Bizplay

bizplay

26. Oktober 2023

Die bizplay ist bundesweit eine der wichtigsten Veranstaltungen für die Anwendung spieltypischer Elemente. Der eintägige Kongress widmet sich seit 2012 stetig wachsend den Themen Gamification und Game Design sowie deren Auswirkung auf die Bereiche Unternehmen, Kunst & Design und Technologie.

Global Digital Women das Abschlußevent vom DFLA 2022 in Karlsruhe in der Gartenhalle

Digital Female Leader Award

23. September 2023

Dieses Jahr wird GDW zum sechsten Mal in Folge den Digital Female Leader Award als wichtigster Preis in der weiblichen Digitalszene der DACH Region vergeben. Global Digital Women (GDW) will mit dem diesjährigen Motto „Be Bold, Be Brave, Be You“ vor allem denen Mut machen, die die ersten in ihrer Familie sind: Die ersten, die gründen, oder die ersten, die ihr eigenes Projekt auf den Weg bringen.

Personen sitzen am tisch und schauen auf leinwand

Green Software Development Group

19. September 2023

Wie funktioniert GreenCoding in der Praxis? Anhand realer Fallbeispiele aus seinem Arbeitsalltag als Entwickler und GreenCoding-Coach zeigt Tim Schade konkrete Maßnahmen auf, um umweltfreundliche Softwarelösungen zu entwickeln.

Viele frauen lachen in der Gruppe für ein foto

she.codes

17. September 2023

Willst du wissen, wie Du mit einem Computer Schere-Stein-Papier spielst oder einen Taschenrechner entwickeln kannst?
In den kostenlosen Online-Workshops von she.codes by TEC lernst Du erste Grundlagen in der Programmiersprache Python und schreibst Deine eigenen Programme!

UIG-Tagung 2023

UIG-Tagung

14. September 2023

Die UIG-Tagung 2023 widmet sich dem Thema „Fokus Mensch: Digitalisierung nachhaltig gestalten“ und ergründen, welchen verantwortungsbewussten Beitrag jeder einzelne Mensch leisten kann, um digitale Produkte und Dienstleistungen bzw. die Digitalisierung ganz grundsätzlich nachhaltig zu gestalten.

Karlsruhe von oben bei abendrot

Eat.Brand.Love

18. Juli 2023

Das weltgrößte Werbefestival kürt jährlich die besten Werbespots & Kampagnen.
Wir zeigen die Gewinner und unsere Favoriten. Non-stop, ohne Gelaber dazwischen – Inspiration pur.
Dazu gibt es Pizza, Flüssiges und tolle Gespräche.

Personen am tisch sitzen und schauen auf leinwand

Green Software Development Group

11. Juli 2023

Ob bei einem Tag der offenen Tür, Vorträgen zu den neuesten Innovationen, Führungen oder Firmenfesten – Karlsruhes Unternehmen zeigen allen Interessierten ihre digitale Seite.

Kinder bei effekte 2019

MINT-Festival

30. Juni 2023

Hier bekommen Besucher*innen und Teilnehmer*inne mehr MI(N)T!

Am Freitag, den 30. Juni 2023 von 16 – 21 Uhr feierte die technika | Karlsruher Technik-Initative das MINT-Festival im SteamWork Karlsruhe.
In entspannter Karlsruher Südstadt-Atmosphäre und Hinterhof-Charme waren alle Schüler*innen herzlich eingeladen, ihre Technik-Projekte und Ideen bei dieser Gelegenheit vorzustellen! Ob Hobby-Projekt, Jugend forscht Arbeit, Seminarkurs oder fischertechnik-AG – das MINT-Festival schaffte einen Rahmen für alle.

Besucher*innen und Teilnehmer*innen freuten sich überTechnik-Schnack und das ein oder andere Programm-Highlight.

Personen am tisch sitzen und schauen auf leinwand

Carbon Aware Computing

20. Juni 2023

Carbon Aware Computing ist ein Baustein Systeme CO2 optimiert zu designen. Im Rahmen eines Projektes mit der UBS wurde der Carbon Aware SDK entwickelt mit dem Ziel, die UBS Risk Compute Plattform Carbon Aware zu gestalten und Einsparungen zu Reporten. Basierend auf den Erfahrungen in diesem Projekt, werden wir die grundlegenden Design Prinzipien und Praktiken und Limitationen diskutieren.

Christian Binder startete bei Microsoft 1999, als Principal Technical Program manager in Commercial Software Engineering und arbeitet er an „Next Generation“ Co-Innovation Projekten. Neben der Entwicklung des strategischen Business Developments sind Software Design und Entwicklung im Team sein Focus. Die Entwicklung von Systemen, die gleichzeitig effizient und somit verantwortungsvoll mit Ressourcen umgehen, liegen Ihm besonders am Herzen.

Karlsruhe von oben in der nacht

Karlsruher Entwicklertag

14. – 15. Juni

Der Karlsruher Entwicklertag ist eine regionale Konferenz zum Thema Software Engineering. Traditionell spielt das Networking der Softwerker aus der Industrie und den Hochschulen in der Fächerstadt eine große Rolle. Die besondere Atmosphäre – exzellente Beiträge, enger Kontakt zu den Referent*innen, viele interaktive Formate – lockt mittlerweile Teilnehmende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum an.

IHK Karlsruhe, Lammstraße 13-17, 76133 Karlsruhe

Personen sitzen am tisch und schauen auf leinwand

Sustainable Kubernetes – Scale up, Scale down, Scale to Zero

16. Mai 2023

Kubernetes bietet als verteiltes System die Möglichkeit, Anwendungen automatisch horizontal zu skalieren. So lässt sich die Anwendung dynamisch an den tatsächlichen Bedarf anpassen. Auch das Cluster selbst lässt sich bei entsprechenden Hyperscalern skalieren. In Kombination kann so Rechenleistung je nach Bedarf freigegeben oder zugebucht werden. So lassen sich Ressourcen und Geld sparen. Gleichzeitig ist so eine Konfiguration gut auf Lastspitzen vorbereitet.

Nachhaltigkeit denkt weiter – wie können wir die Skalierung unter Ökologischen-Aspekten durchführen. Gerade Anwendungen, die nicht permament unter Last stehen, sollen bei nichtnutzung abgeschaltet werden. Und die Herausforderung besteht darin, die Anwendung wieder einzuschalten. Aus Zero wird Hero.

Lukas zeigt uns aus der Praxis mit Live-Beispielen wo die Fallstrike liegen und wie man sinnvoll einsetzt. Dieser Vortrag beleuchtet Vorteile und Risiken einer Skalierung und möchte dazu anregen, über die verwendeten Ressourcen nachzudenken.

Lukas Paluch ist bei der ATIX AG als IT Consultant im Container-Bereich tätig. Hier unterstützt er sowohl beim Aufbau der Plattformen als auch bei der Migration von Anwendungen.

eat brand love

eat.brand.love

4. Mai 2023

Mit Eat.Brand.Love ging in die 2. Runde!

Und der Name war Programm. Nachos, Salsa, Korianderdip und leckere Drinks sorgten für die passende Atmosphäre zum Netzwerken. Kein Wunder, dass es immer voller wurde.

Wieder waren zwei großartige Experten zu sehr spannenden Themen dabei:

Ute Gütschow: „Vertrauen statt Reichweite – B2B Beziehungsaufbau via Linkedin“
Calvin Hollywood: „Personal Branding & Social Media für Unternehmer und Selbständige“

Zwar ohne leckeres Essen, aber den Stream zum Nachschauen gibt es hier: https://lnkd.in/d_N6FPvc

Karlsruhe von oben in der nacht

RaumoForum: Nachhaltige, digitale Mobilität: Wohin geht die Reise?

29. März 2023

Der Aufhänger der Veranstaltung(en) ist bewusst allgemein gehalten, damit möglichst viele unterschiedliche Experten und Interessierte aus dem Mobilitätsbereich allgemein und Mobility-as-a-Service im Besonderen angesprochen werden. Das Themenspektrum ist breit gefächert, wobei digitale Anwendungen (als Vorrausetzung, um mehr Nachhaltigkeit im Verkehr zu erreichen) thematisch einen wichtigen Bestandteil der Veranstaltung darstellen.

Eventlocation
raumobil Büro, Auerstr.19, 76227 Karlsruhe

GC Gewinnergruppen

Discussing Practices and Competence Needs for Teaching and Learning in a Digital Age

15. März 20023

Internationale Veranstaltung für Informations- und Bildungsfachleute in Zusammenarbeit mit dem NextEducation-Team der DHBW Karlsruhe und dem Projektkonsortium DEAL with Digital WBL

Work-based Learning in einer virtuellen Arbeitsumgebung – die neue Skill-Map für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Personen am tisch sitzen und schauen auf leinwand

Sneak Preview on Green Software Development

14. März 2023

Unsere Branche ist für ca. 4% der globalen CO2-Emissionen verantwortlich – Tendenz stark steigend. Als Softwareentwickler:innen und Akteure in der Softwareentwicklung, als Treiber von Innovation und neue Technologien haben wir die Möglichkeit und die Macht diese Emissionen zu reduzieren.

Der Abend zeigt den Weg auf und gibt Einblick in den Praktiken der Green Software Development, um klimafreundliche und ressourcenschonende Anwendungen zu entwickeln. Es geht um Mindset und Kultur, Wissen um Patterns und Tooling.

eat.brand.love

2. März 2023

Eat.Brand.Love ist eine neue After-Work Veranstaltungsreihe in Karlsruhe! Alle zwei Monate lädt die Bürogemeinschaft bestehend aus NACONA Filmproduktion, Fred Marketing, Alexander Hauck Performance Support und manimedia überregionale Speaker*innen ein, die über digitale Marketing-Trends und spannende Branding-Projekte berichten. Dabei geht es immer um die digitale Transformation von Unternehmensmarken.

Los ging es am 2. März mit

Tania Hippler, Head of Communication bei Fairtrade, Vortrag: „Branding mit Impact – Kommunikation auf Augenhöhe bei Fairtrade“

Rainer Grill, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei Ziehl-Abegg, Vortrag: „Wie wir mit Tiktok Fachkräfte gewinnen“

Personen sitzen am tisch und schauen auf leinwand

Messen und Monitoren des Energieverbrauchs

14. Februar 2023

Beim Treffen der #GreenSoftwareDevelopmentKA am Valentinstag drehte sich alles um das Messen und Monitoren des Energieverbrauchs von Anwendung. Arne Tarara von Green Coding Berlin gab Einblicke in Projekten und Tools, die uns in der Lage versetzen, den Energieverbrauch von Software bei typischen Anwendungsfällen zu messen.

Besucher bei talknplay karlsruhe

Talk’n’Play

19. Januar 2023

Das Talk’n’Play Format kombiniert eine Vortragsreihe und Networking in einem Event. Das besondere dabei ist, dass alle Teilnehmer*innen dazu ermutigt wurden, ihre unfertigen Projekte / Prototypen mitzubringen, um Feedback von anderen Teilnehmer*innen zu erhalten. Technische und allgemeinere Themen wurden dabei bewusst kombiniert.

Nicht fehlen durfte natürlich das Networking und die Play-Session zum Abschluss, denn nicht umsonst heißt es Talk’n’Play.

Personen sitzen am tisch und schauen auf leinwand

Green Software Development Karlsruhe: Mini Open Space – gemeinsamer Austausch und offenes Treffen

17. Januar

Ein Treffen ohne feste Agenda und Speaker.

Die Green Software Development Usergroup Karlsruhe traf sich in lockerer Atmosphäre bei einem Mini Open Space. Die Teilnehmer:innen schrieben auf kleine Haftnotizen ein Thema zu Green Software Development auf, über das sie sich austauschen wollten. Sei es ein Bereich, über den man berichten kann oder eine Frage, die einen gerade bewegt – den Themen waren keine Grenzen gesetzt und es gab keine Hierarchie zwischen Vortragenden und Teilnehmenden.

Personen sitzen am tisch und schauen auf leinwand

Der Blaue Engel für Software

13. Dezember 2022

Der Blaue Engel für Software als Wegweiser für klimafreundliche Applikationen. Sind die Kriterien zielführend und praktikabel? Diskussion und Feedback mit den Macher:innen

Den Blauen Engel für Software, als eines der berühmtesten Umweltabzeichen, gibt es aktuell nur für reine Desktop-Systeme. Zurzeit wird der Blaue Engel weiterentwickelt, so dass er auch für mobile Apps und Server-Client-Anwendungen anwendbar ist.

Über diesen Austausch zwischen Forschung und Praxis hinaus, ging es noch darum, wie und wo sich der Blaue Engel im unternehmerischen Kontext bewegt. Ist es für ein Unternehmen relevant, ihre Software zertifizieren zu lassen?

Kira Obergöker und Max Westing sind beide wissenschaftliche Mitarbeitende am Umwelt-Campus Birkenfeld und sind direkt an der Weiterentwicklung des Blauen Engels beteiligt.

Personen am tisch sitzen und schauen auf leinwand

Build greener Websites – Klimabewusste Websites für ein nachhaltigeres Netz

29. November 20222

Die Digitalisierung begünstigt gesellschaftlichen, persönlichen und wirtschaftlichen Fortschritt. Im Kontext der Klimakrise ist sie Teil der Lösung und Teil des Problems. Die Green Software Development Karlsruhe Usergroup setzt sich damit auseinander, wie wir als Softwareentwickler:innen die Digitalisierung klimafreundlich gestalten können. Am 29.11. sprechen Hannah Magin und Michael Voit von the Cleaner Web mit den Gästen über die Möglichkeiten, eine Website im Kontext von CO₂ und Klima zu optimieren.

Gastgeberin ist die Green Software Development Karlsruhe Usergroup. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Wissen um die klimafreundliche Gestaltung von Digitalisierung zu erarbeiten und zu verbreiten. Hierzu sind monatlich Expert:innen zu Vorträgen und Diskussionsrunden eingeladen.

Referentinnen und referenten bei digitalk karlsruhe

#digiTALK: Nachhaltig digital. Digital nachhaltig – Warum die Digitalisierung essentiell für eine lebenswerte Zukunft ist und dabei selbst nachhaltiger werden muss.

20.10.2022


Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind zwei der größten Themenfelder der Moderne – trotzdem werden sie selten in einen Zusammenhang gebracht. Dabei seien diese beiden Aspekte nahezu untrennbar miteinander verbunden, wie die drei Referenten des #digiTALKs immer wieder betonen. Aus diesem Grund sei es wichtig, die Welt durch Digitalisierung nachhaltiger zu gestalten und nachhaltiger zu digitalisieren. Wie genau, das wurde beim digitalen Stammtisch supported by karlsruhe.digital offen diskutiert.

Lustiges foto von personen mit blumendeko

#CyberLabFestival22

19. Oktober 2022

Mit dem #CyberLabFestival22 wurde der Karlsruher #SmartProductionPark im Rahmen des 25-jährigen CyberForum-Jubiläums mit dem ersten großen Event in den neuen Räumlichkeiten gebührend eingeweiht.
Das Publikum, die Teilnehmenden und die Jury erwartete ein bunter Mix aus verschiedenen Veranstaltungsformaten, inspirierenden Einblicken und als Highlight des Tages die Verleihung des jährlichen CyberChampion Awards.

#SmartProductionPark Eröffnung, Bundesverdienstkreuz, Ministerpräsidenten-Besuch, Startup Pitches, Awards, …

Der 19. Oktober 2022 hatte es in sich!
Die Gewinner Startups des #CyberChampionAwards :
Mozz für den Nachhaltigkeitspreis by TelemaxX Telekommunikation GmbH
hydrop water systems für den Nachhaltigkeitspreis by WIBU-SYSTEMS AG
arxly für den Digitalisierungspreis by GRENKE AG
DishDetective für den Preis Best Interface Design by JamitLabs GmbH
FreeD Printing GmbH für den Innovationspreis by INIT Group

Der Preis für Best Startup by BBBank eG und somit der Titel des CyberChampions ging an enabl Technologies. Da sich Jury und Publikum einig waren, konnte das Startup auch noch den Publikumspreis by Sparkasse Karlsruhe nach Hause holen.

Die Gründer von Kolibri Games Janosch Kühn (Sadowski) und Daniel Stammler fesselten das Publikum mit einer spannende Keynote über ihre Gründerreise. Ihre 3 Tipps für alle, die ihre Reise noch vor sich haben: Durchhaltevermögen, Agilität und Nutzerfokus!

Investoren Matching, Alumni Treffen, Workshops – vor dem CyberChampions Award gab es natürlich auch noch jede Menge Programm.

Außerdem berichtete Florian Bernard in seiner Keynote, was Pitchen mit Aristoteles zu tun hat und wie antike Prinzipien für Beifall und Aufträge sorgen.

Uig-tagung 2022

UIG-Tagung 2022

22. September 2022

Die Digitalisierung ist integraler Bestandteil aller Lebensbereiche geworden. Für eine erfolgreiche Digitalisierung haben viele Unternehmen die Bedeutung von Usability und User Experience (UUX) als entscheidenden Wettbewerbsvorteil erkannt. Die konsequente Umsetzung einer menschzentrierten Digitalisierung bedeutet jedoch zusätzlich, dass alle Menschen uneingeschränkten Zugang zu digitalen Technologien haben und digitale Technologien auch die Vielfalt unserer Gesellschaft reflektieren.

Auf der UIG-Tagung 2022 diskutierten mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis, wie eine digitale Inklusion als integraler Bestandteil einer guten Usability und positiven User Experience erfolgreich umgesetzt werden kann. Von besonderem Interesse war es mittelständische Unternehmen und UUX-Dienstleister zu vernetzen.

___ Bewerben

Unterstützung für euer Event

Call for Events

  • Ihr plant ein Event rund um digitale Innovationen oder Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung? Ihr seid aus Karlsruhe und / oder euer Event findet in Karlsruhe statt? Ihr seid ein Startup, Unternehmen, Verein, Hochschule, Wissenschafts-, Kultur- oder Verwaltungs-Institution? Dann bewerbt euch!

    So unterstützen wir euch:​

    • Mit Postings und Artikeln zu der Veranstaltung​ über unsere Kanäle (Social Media, Blog, Newsletter, etc.)
    • Mit bis zu 1.000 € für euer Event​marketing
    • Mit unserem Netzwerk bei Fragen zu Räumlichkeiten, Speaker*innen & Co

    Meldet euch jetzt mit euren Events für 2023!

    • Events mit Innovationsfokus: Format und / oder Inhalt
    • digitaler Themenfokus
    • das Event findet in Karlsruhe​ statt oder eure Institution ist aus Karlsruhe
    • offenes Format (alle Interessierten sind zugelassen, ggf. nach kostenpflichtiger Anmeldung)
    • Zielgruppe(n): (potentielle) Fachkräfte, Studierende / Schüler*innen / Azubis, Bürger*innen
    • Eventmanagement läuft über euch als Veranstalter (Räumlichkeiten, Website, Anmeldung, etc.)​ – gerne unterstützen wir euch zusätzlich, falls ihr beispielsweise noch auf Raumsuche seid
    • Branding eurer Kommunikationsmittel mit dem Schriftzug „supported by karlsruhe.digital“
    • Nennung karlsruhe.digitals im Bereich der (Medien-)Partner
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Falls bekannt.
Vorname, Nachname, E-Mailadresse, Telefonnummer
Name und die Adresse der Eventlocation.
Inklusive Erläuterung, inwiefern das Thema Digitalisierung umgesetzt wird.
Inklusive der besonderen / einmaligen Eigenschaften sowie einem groben Ablauf.
Falls vorhanden.
Falls bekannt.
Unternehmen/Institution: Name, Adresse, Website, Kontaktmöglichkeiten, Kurzinfo
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.
Idealerweise ein Bild im Hochformat und eines im Querformat. Hochformat: 1681 breit x 2517 hoch / mind. 520px / Hintergrund sollte nicht zu dunkel sein. Querformat: ca. 800 x 480 px.